Secka2016.EmpfangZwei Bischöfe firmten in Kaumberg 

Aus Anlass der Pfarrfirmung am 5. Mai 2016, dem Fest Christi Himmelfahrt, begegneten sich in Kaumberg der Weihbischof der Diözese St. Pölten, Dr. Anton Leichtfried und Dr. Štefan Sečka, seines Zeichens Diözesanbischof von Zips. Aus dieser nord-östlich slowakischen Region stammen inzwischen schon drei Priester, die in unserer unmittelbaren Umgebung wirken: Mag. Jozef Hurák, Pfarrer von Kaumberg, Dr. Slavomir Dlugoš, Pfarrer von Hainfeld und Ramsau sowie Mag. Marián Vrchovský als Kaplan in diesen beiden Pfarren.

 

Nach der Begrüßung durch den Kaumberger Pfarrer Jozef Hurák sprach Weihbischof Anton Leichtfried dem slowakischen Diözesanbischof Štefan Sečka im Namen der genannten Pfarren seinen herzlichen Dank für diese Priester aus. In der Predigt sprach Anton Leichtfried über das Feuer des Heiligen Geistes, welches in den Herzen der Firmlinge die Begeisterung für ein Leben aus dem Glauben wecken soll. Gemeinsam mit Diözesanbischof Štefan Sečka spendete er den 14 Jugendlichen das Sakrament. Die Mädchen und Burschen hatten sich bereits seit vorigen Herbst auf die Firmung vorbereitet und ihr erworbenes Wissen bei einem Test unter Beweis gestellt. Sie bedankten sich mit Blumen und Geschenkkörben bei ihren Firmspendern und   Abt Matthäus Nimmervoll. Dieser erzählte abschließend über die jahrhundertealte Verbindung zwischen Stift Lilienfeld und dem Bischofssitz Zips, die auch in Zukunft beiden Regionen zum Segen gereichen möge.

Firmung.picts.2016 001  

Zur Galerie

 Fotos von Manuela Horny