Adventkranz1 Sehet, die erste Kerze brennt!

Zur Vorabendmesse vor dem ersten Adventsonntag am 27. November 2016 leuchten im Altarraum nur die Kerzen, in der Mitte hängt der prächtige Adventkranz, auf den Stufen vor dem Altar liegen kleine Kränze mit Kerzen in allen Farben und weihnachtlich geschmückt. Ein feiner Duft nach Reisig und Gewürzen durchzieht die Kirche. In langer Doppelreihe ziehen die Ministranten ein, geleitet von Dr. Slavomir Dlugoš. Der ehemalige Seelsorger von Kaumberg und nunmehr Pfarrer in der Ramsau, hat die Vertretung am ersten Adventwochenende für Jozef Hurák übernommen. Die Kinder nehmen ihre Plätze um den Altar ein, leise intoniert die Orgel eine bekannte Melodie: „Wir sagen euch an den lieben Advent, sehet die erste Kerze brennt…“. Pfarrer Slavomir liest Gedanken zum Advent vor, von Gottes Liebe, die nie endet und im Jesuskind Mensch geworden ist, um uns zu erlösen. In der Predigt stellt er die Hektik der kommenden Wochen in Frage und weist auf den Sinn des Festes hin. Wie oft glauben wir, den anderen ändern zu müssen, den Partner, die Freundin, den Chef, die Nachbarn. Wir können niemanden ändern, aber jeden nach dem Vorbild Jesu lieben, was bedeutet, für einander da zu sein.

 

Dr. Slavomir Dlugoš wünschte allen versammelten Gläubigen in diesem Sinne eine gute Vorweihnachtszeit.