Sternsinger17.hochimHofChristus ist da, er verlässt uns nicht mehr 

Wer jemals beim Sternsingen dabei war, erinnert sich gerne an die Touren über verschneite Wege, auch wenn der Wind manchmal eisig über die Fluren blies oder die Kleidung schon nach kurzer Zeit vom Schneematsch durchnässt war. Mit leuchtenden Augen erzählen die Erwachsenen dann von ihren Erlebnissen, stolz, dass sie auch einmal dabei waren. In manchen Familien stapft schon die dritte Generation zu Jahresbeginn als Kaspar, Melchior, Balthasar oder Stern von Haus zu Haus, um die frohe Botschaft zu bringen.

 

Anno domini 2017 ebenso wie vor 50 Jahren unterstützt ein dichtes Netz aus Helfern und Helferinnen im Hintergrund die Aktion, beginnend mit den Frauen, die sich um die farbenprächtige Kleidung kümmern. Jedes Jahr müssen die Prachtkleider, Umhänge, Turbane und Tücher gereinigt, ausgebessert und dekoriert werden. Eltern sind beim Anziehen behilflich, es wird kreativ geschminkt – kulturelle Vielfalt in schönster Form – und schließlich gruppenweise zusammengestellt. Schon vorneweg lernen die Kinder ihre Verse auswendig, proben das Drei-Königs-Lied und versuchen, sich über die Gruppenaufteilung zu einigen. Diesmal ziehen schließlich 28 Kinder mit funkelnden Kronen vor Pfarrer Jozef in die Kirche ein, um gemeinsam die Festmesse zu feiern, wobei die Sternsinger offiziell ausgesandt werden. Danach ist alles bestens organisiert: Väter stellen sich als Chauffeure zur Verfügung, jede Gruppe weiß, wo sie um die Mittagszeit eine warme Mahlzeit verspeisen darf und die allermeisten Bewohner unserer Pfarre erwarten die Kinder freudig mit Leckereien und Spendengeldern. Die „heiligen drei Könige“ nehmen ihren Auftrag sehr ernst, wenn sie ein Haus verlassen, bleibt der Duft von Weihrauch, das Segenszeichen an der Tür und die Hoffnung, von den Kinderstimmen mit Überzeugung vorgetragen: „Christus ist da, er verlässt uns nicht mehr!“

 

Die Dreikönigsaktion 2017 in der Pfarre Kaumberg erbrachte den erfreulichen Betrag von € 3390,-. Die 28 teilnehmenden Kinder erhielten je € 10,-. Somit konnten € 3110,- für Hilfsprojekte in den Armutsregionen der Welt an die Diözese überwiesen werden.

20170106_104021 20170106_103912 20170106_103935 20170106_092633 20170106_092624 20170106_172113 20170106_094938 20170106_102817 20170106_104051 20170106_185327 20170106_104105 20170106_103948

Fotos: Othmar Rauscher