Was für unsere Kinder selbstverständlich ist, ausreichend Essen, ein warmes Zuhause, liebevolle Familie und gute Schulen, ist für Millionen Gleichaltrige in verschiedenen Großstädten der Welt ein unerreichbarer Traum. Die Don Bosco Aktion will mit dem „Tag der Straßenkinder“ am 31.Jänner 2009 daran erinnern. Aus diesem Anlass hat Kaumbergs Pfarrer P. Slavomir Dlugos seine Ministranten und Ministrantinnen vor eine neue Aufgabe gestellt: jeder erhielt eine kleine Sammelbox aus  Karton, um damit im Familien- und Bekanntenkreis Spenden für solche Kinder zu erbitten. Zusätzlich teilte jeder Ministrant eine zweite Box an erwachsene Kirchenbesucher aus, die sich auch für die gute Sache zur Verfügung stellten. Nach zwei Wochen wurden die Sammelkartons beim Sonntagsgottesdienst wieder abgegeben und erbrachten einen ansehnlichen Betrag. Damit werden Don Bosco Straßenkinderzentren und Schulen finanziert, um auch diesen benachteiligten Kindern eine Chance zu geben!

 
  {timg title:="Ministrantenprojekt für Straßenkinder" thumb:="/images/stories/Ministrantenprojekt fuer Strassenkinder_150.jpg" img:="/images/stories/Ministrantenprojekt fuer Strassenkinder_800.jpg"}