Zur Erinnerung an die verstorbenen Großeltern Ferdinand und Auguste Zechner lud die Familie Zechner (Hausname: Leitner) am Sonntag, 15. Mai 2011 zu einer Maiandacht ein. Ursprünglich am Aussichtspunkt "Lug ins Land" geplant, wurde die kurze Wortgottesfeier wegen Schlechtwetter dann im Steinbachtal beim Leitner - Hauskreuz, direkt am Hof der Familie Zechner, abgehalten.

 

Verwandte, Nachbarn und Freunde waren zusammengekommen, und nicht einmal der strömende Regen konnte die Andacht beeinträchtigen.

Im Gegenteil, alle zeigten sich dankbar, dass nach langer Trockenphase die Fluren und Felder wieder erfrischt aufatmen konnten.

 

Familie Zechner hatte zum geselligen Ausklang der Feier noch eine großzügige Agape vorbereitet.