Zum zehnten Mal pilgerten die Kaumberger Fußwallfahrer vom 30. Juli bis 1. August 2012 nach Mariazell. Entsprechend würdig gelang diese Jubiläumswallfahrt mit über 60 Teilnehmern, darunter viele Kinder und Jugendliche.

Ganz ohne Zwischenfälle ging die Wanderung in drei Tagesabschnitten über Unterberg, Rohr im Gebirge, Kalte Kuchl, St. Aegyd, Gscheid und schließlich durch die Walster hinaus zum Gnadenort. In der Bruder-Klaus-Kapelle am Hubertussee gab es eine Überraschung: Abt Matthäus Nimmervoll hatte sich dorthin bemüht, um die Wallfahrergruppe zu empfangen.
Er feierte dann auch gemeinsam mit dem Kaumberger Pfarrer Jozef Hurák die Abschlussmesse in der Basilika zu Mariazell. Für ein musikalisches Highlight sorgte Anna Grandl, als sie ein klassisches „Ave Maria“ sang.

Wie alle Jahre waren wieder zahlreiche Kaumberger zur Magna Mater Austriae nachgereist, um mit den Fußwallfahrern Gottesdienst zu feiern.

DSCN1830 DSCN1837 DSCN1842 DSCN1845 DSCN1811 DSCN1826 DSCN1849 DSCN1835 DSCN1821 DSCN1829 DSCN1813 DSCN1834 DSCN1843 DSCN1831 DSCN1832 DSCN1855