Osterfeuer MaennerIm Glauben an die Auferstehung – Ostern 2015

Am Abend des Karsamstag beginnt die Auferstehungsfeier mit dem Feuer am Kirchhof. Traditionsreiche Rituale, Texte, die Jahrtausende alt sind und eine Hoffnung, die brandaktuell ist: der Tod ist nicht das Ende, sondern der Beginn eines neuen, besseren Lebens.

In der Predigt am diesjährigen Ostersonntag legte Pfarrer Jozef dar, mit welcher Konsequenz der Glaube an die Auferstehung Jesu wirkt. In dieser Überzeugung gehen heute wie vor fast zweitausend Jahren Märtyrer für ihren Glauben in den Tod, wie uns laufend Berichte aus dem Nahen Osten beweisen.

Doch auch in unserem sicheren mitteleuropäischen Alltag soll der christliche Auferstehungsglaube Auswirkung zeigen. Barmherzigkeit und Liebe im Umgang mit unseren nächsten Angehörigen eröffnet ein neues gemeinsames Leben, verbunden mit der festen Hoffnung, unsere bereits verstorbenen Lieben einst in Christus wieder zu sehen.

OsternesterlEine gelungene Orchestermesse unter der Leitung von Hubert Pfeiffer bildete den musikalischen Rahmen des Osterhochamtes. Anschließend lud Pfarrer Jozef alle Kinder zum Ostereiersuchen in den Pfarrgarten!