PapstFranziskusHeiliges Jahr 2016: Jubiläum der Barmherzigkeit                        

Das Heilige Jahr wird am 8. Dezember 2015, dem Fest der Unbefleckten Empfängnis Mariens und gleichzeitig dem Jahrestag des Endes des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-65) eröffnet. Schließen wird dieses Heilige Jahr mit dem Christkönigsfest 2016. Die päpstliche Jahreswidmung trifft auf das liturgische Lesejahr C, in dem die Texte der sonntäglichen Evangelien aus dem Lukas-Evangelium stammen.

 

HeiligesJahr2016Logo und Motto des Heiligen Jahres fassen in Wort und Bild zusammen, worum es bei diesem Jubiläum geht:
Das aus dem Lukasevangelium stammende Wort „Barmherzig wie der Vater“ (Lk 6,36). lädt ein, diese Barmherzigkeit nach dem Vorbild des Vaters zu leben. In der Verkündigungsbulle schreibt Papst Franziskus: „Es ist mein aufrichtiger Wunsch, dass die Christen während des Jubiläums über die leiblichen und geistigen Werke der Barmherzigkeit nachdenken. Das wird eine Form sein, unser Gewissen, das gegenüber dem Drama der Armut oft eingeschlafen ist, wachzurütteln und immer mehr in die Herzmitte des Evangeliums vorzustoßen, in dem die Armen die Bevorzugten der göttlichen Barmherzigkeit sind. Die Verkündigung Jesu nennt uns diese Werke der Barmherzigkeit, damit wir prüfen können, ob wir als seine Jünger leben oder eben nicht. Entdecken wir erneut die leiblichen Werke der Barmherzigkeit: Hungrige speisen, Durstigen zu trinken geben, Nackte bekleiden, Fremde aufnehmen, Kranke pflegen, Gefangene besuchen und die Toten begraben. Und vergessen wir auch nicht die geistigen Werke der Barmherzigkeit: den Zweifelnden recht raten, die Unwissenden lehren, die Sünder zurechtweisen, die Betrübten trösten, Beleidigungen verzeihen, die Lästigen geduldig ertragen und für die Lebenden und Verstorbenen zu Gott beten.“

In diesem außerordentlichen Heiligen Jahr sind wir alle eingeladen, aus der Vielzahl der Angebote in diesem Heiligen Jahr auszuwählen und sich dadurch der Barmherzigkeit Gottes neu bewusst zu werden.

 

Für die Diözese St. Pölten ist ein „liturgischer Rahmen“ vorgesehen:

 • 13. Dez 2015 (3. Adventsonntag): Eröffnung im Dom und in den Jubiläumskirchen Sonntagberg, Maria Taferl

    und Maria Dreieichen.

•    

• 27. Dez 2015: Fest der Heiligen Familie (in den Pfarren)

• 11. Feb 2016 (Krankentag): Viele Pfarren mögen diesen Tag begehen.

• Fastenzeit 2016: Das „Sakrament der Barmherzigkeit“ finde besondere Beachtung.

 • 4./5. März 2016: 24 Stunden für den Herrn – wird in der Tradition eines "Abends der Barmherzigkeit"

    angeboten.

• 3. April 2016: Sonntag der Barmherzigkeit (2. So der Osterzeit) - in den Pfarren

• 17. April 2016 (Weltgebetstag für geistliche Berufe): Wallfahrt nach Maria Taferl

• 21. Mai 2016: Fest der Familie (Stift Göttweig)

• 12. Juni 2016 nachmittags: diözesane Krankenwallfahrt nach Gutenbrunn-Heiligenkreuz

• 26. Sept 2016: Wallfahrt der Priester und Diakone (Sonntagberg)

• 13. Nov 2016 (Elisabethsonntag): Caritas erstellt Unterlagen (in den Pfarren)

• 20. Nov 2016 (Christkönigssonntag): Abschluss im Dom