Advent1Besinnen auf das Wesentliche

Punschhütten besuchen, Krampusläufe bewundern, Geschenke besorgen, das Haus auf Hochglanz bringen, Kekse backen, Weihnachtsfeiern absolvieren, Verwandtenbesuche vorbereiten und und und…und wo bleibt der Sinn von Weihnachten?

 

Im Evangelium vom 2. Adventsonntag ruft Johannes der Täufer in der Wüste: „Bereitet dem Herrn die Straßen, jede Schlucht soll aufgefüllt, die Berge eingeebnet werden!“ (Lukas 3,4 f) In Vertretung des Pfarrers feierte Dr. Slavomir Dlugoš die Sonntagsmesse mit der Kaumberger Pfarrgemeinde. Gleich zu Beginn ermutigte er die Gläubigen, erst einmal zur Ruhe zu kommen und anhand des Evangeliums legte er den Menschen ans Herz, sich auf das Wesentliche zu besinnen, denn Weihnachten bedeutet nichts anderes als: Gott kommt zu uns! Bereiten wir Ihm den Weg in unsere Herzen, räumen wir die Berge von Alltagssorgen weg, schütten wir die Schluchten alter Verletzungen zu. Besinnen wir uns auf das Wesentliche in unserem Leben, zu Weihnachten.

 

Geistliche Angebote im Advent:

Sonntagabendmesse für die Pfarren Kaumberg, Hainfeld, Ramsau am 13. Dezember um 18 Uhr

in der Pfarrkirche Hainfeld;

Roratemesse in der Pfarrkirche Kaumberg am 19. Dezember um 6 Uhr früh;

Weihnachtsbeichte für Kaumberg am 19. Dezember ab 15 Uhr;