FriedenslichtTobias by michaelbecker.atWeihnachten - ein Kind ändert alles 

„Friede den Menschen auf Erden, die guten Willens sind“ – sehnsüchtig hoffen die Menschen auf ein friedliches Zusammenleben der Völker und Religionen, wobei gerade im vergangenen Jahr dieser Traum in weite Ferne gerückt scheint. In unmittelbarer Nähe zum Hexenkessel aus Gewalt und Hass im Nahen Osten zünden Kinder Jahr für Jahr an der Geburtsstätte Jesu eine Kerze an, die als Symbol für Frieden leuchten und um die Welt gehen soll: das Friedenslicht aus Bethlehem. Am Vormittag des Heiligen Abend trugen Kinder schon traditionell auch in unserer Pfarre die Flamme von Haus zu Haus.

Auf die Bedeutung eines Kindes wies Pfarrer Jozef Hurák auch in seiner Weihnachtspredigt hin: wird in einer Familie ein Kind geboren, so ändert sich alles, die ganze Familie orientiert sich neu. Umso mehr bewirkt die Geburt des Kindes, das die Christen zu Weihnachten feiern. Gottes Sohn kommt als Jesuskind und verändert die ganze Welt. Lassen wir uns von dieser Botschaft berühren, lassen wir zu, dass dieses Kind unser Leben, uns selbst zum Guten wendet.

Foto: Michael Becker www.go4gentur.at